FassadeBlauer TischGitarren
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kultur

Einbindung in die Kulturlandschaft

Die Gesamtschule Gescher ist auf unterschiedlichen Ebenen gut in der lokalen Kulturszene vernetzt. Zahlreiche Projekte mit außerschulischen Partnern sind seit Jahren fest in den Schulalltag integriert.

Vertreter/innen der Musikschule, der Sportvereine, der Museen sowie Künstler/innen machen Angebote in den Arbeitsgemeinschaften der Jahrgängen 5 und 6. In anderen AGs, in denen Lehrkräfte der Schule eingesetzt sind, und in einigen Angeboten der Ergänzungsstunden (8-10) wird zumindest stundenweise mit außerschulischen Akteuren zusammengearbeitet, sei es durch den Besuch einer Ausstellung (u. a. „Kunsthalle Hense“ in Gescher) oder indem ein „Experte“ (u. a. Künstler oder Zeitzeuge) in die Schule eingeladen wird.

Die Fachschaft Kunst arbeitet in unterschiedlichen Jahrgängen mit Künstlerinnen und Künstlern zusammen und organisiert Ausstellungen und Projekte. Permanent sichtbar ist die Aufwertung des Schulhofes durch eine Peace-Skulptur im Stil des spanischen Künstlers Gaudì, die gleichzeitig als Sitzgelegenheit dient.

Im Jahrgang 5 besuchen alle Klassen im Rahmen des Deutschunterrichtes die Stadtbücherei St. Pankratius Gescher. Nach ihrer Einführung erleben die Schülerinnen und Schüler in einer Bücherei-Rallye die Nutzung und die Vielfältigkeit der Medien. Die Büchereileitung ist auf den Besuch von Schülerinnen und Schülern eingestellt und unterstützt die Lernenden in allen Fächern. Aktuell schafft sie mit dem Aufbau der Oberstufe Medien mit abiturrelevanten Themen an. Zum Welttag des Buches besuchen auch alle Klassen im Jahrgang 5 die örtliche Buchhandlung „Ihr Buchladen“. Die Inhaberin und auch ein Vertreter der Bücherei unterstützen jedes Jahr zudem den Vorlesewettbewerb in Klasse 6.

Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde beteiligen sich auf unterschiedliche Art am Schulleben. Neben Gottesdiensten zur Einschulung und zur Entlassung gibt es liturgische Angebote für einzelne Jahrgänge (Fastenzeit, Advent). Im Jahrgang 6 besuchen die Klassen die katholische Pfarrkirche St. Pankratius und die evangelische Gnadenkirche. Ein Geistlicher erklärt der Lerngruppe das Gotteshaus und geht dabei auch auf Konfessionsunterschiede ein; weiterhin stellt er sich den Fragen von Nicht- oder Andersgläubigen. Aktuelle Aktionen – wie das Reformationsjubiläum 2017 – werden ebenfalls in Kooperation durchgeführt. Mit der katholischen Gemeinde wurde im Jahrgang 10 auch eine Führung über den kommunalen Friedhof durchgeführt.

Das Stadtarchiv Gescher und die örtlichen Museen (Westfälisches Glockenmuseum, Museumshof Auf dem Braem und (D)Torfmuseum Hochmoor) unterstützen in unterschiedlichen Lernsettings den Unterricht in Gesellschaftslehre oder Geschichte. Aufgrund von personellen Wechseln und institutionellen Neuausrichtungen werden die Beziehungen zurzeit neu gepflegt. In Kooperation sind mehrere Unterrichtsmaterialien erstellt und publiziert worden, die auch über www.learnline.schulministerium.nrw.de (Stichwort: Gescher) abrufbar sind.

In den Naturwissenschaften haben sich Exkursionen zum Glockenmuseum (Physik, Akustik) und zum Imkereimuseum bewährt bzw. sind für die Zeit nach der Corona-Pandemie geplant.

Vertreter/innen der Fachschaften Religionslehre und Geschichte nehmen an den Sitzungen des „Riga-Komitee der Stadt Gescher“ teil. Die Gesamtschule beteiligt sich aktiv an der Erinnerungs- und Gedenkarbeit der Stadt Gescher. Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 haben sich aktiv an der Verlegung von Stolpersteinen für die deportierten Juden während der NS-Zeit beteiligt. Seitdem pflegen Kurse die Gedenksteine und unternehmen einen Unterrichtsgang zu den lokalen Gedenkorten in der Stadt. In Planung ist eine Gedenkstättenfahrt nach Riga in den Sommerferien 2021 für Oberstufenschüler. Neben zwei Lehrkräften sind die katholische Pfarrgemeinde, das Riga Komitee und der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge in das Organisationsteam eingebunden.

Die Schulband der Gesamtschule Gescher spielt nicht nur zu Events in der Schule (Tag der offenen Tür, Bunter Abend), sondern trug auch musikalisch zu einer Gala der Stadt Gescher bei.

Zu betonen ist schließlich die Zusammenarbeit mit dem TV Gescher und dem SV Gescher. Neben den AG-Angeboten ist hier das Leichtathletik-Sportfest, das zur Erlangung des Sportabzeichens dient, zu erwähnen.

Die Fachschaften Darstellen und Gestalten, Kunst, Musik und Geschichte nehmen mit jeweils einer Vertreterin bzw. einem Vertreter an den „Kulturworkshops der Stadt Gescher“ teil. Seit 2019 arbeiten zahlreiche Akteure der Stadt (Verwaltung, Politik, Vereine, Schulen, Museen,…) in diesem Format zusammen. Die beteiligten Lehrkräfte der Gesamtschule wirken im Workshop mit und fungieren als Multiplikator/innen in der Schulgemeinschaft. Für Sommer 2021 planen die Stadt Gescher und das Glockenmuseum ein Fest, hieran werden sich verschiedene Schülergruppen beteiligen.

Wenn der multifunktionale Theater- und Konzertsaal in der Schule ab 2022/23 wieder zur Verfügung steht, wird sich die Kulturarbeit an der Gesamtschule noch vielfältiger entwickeln.

Eine weitere Idee ist, dass sich die Schule am traditionellen Karnevalsumzug in Gescher beteiligt. Viele Schülerinnen und Schüler nehmen mit ihren Familien daran aktiv teil. Die Gestaltung eines Wagens oder einer Fußgruppe wäre denkbar.