GitarrenFassadeBlauer Tisch
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Besuch aus Kenia

27. 09. 2022

Gescher. Vor zwei Jahren hatte sich die Gesamtschule Gescher erfolgreich beim Deutschen Schulpreis beteiligt. Auch die Deutsche Schule Nairobi im afrikanischen Kenia hatte am Wettbewerb teilgenommen und nun besuchten im Rahmen einer Peer Review, einem Projekt im Rahmen des Entwicklungsprogramms der Deutschen Schulstiftung, zwei Lehrerinnen die Glockenstadt.

Heike Czech und Ulrike Orao reisten aus der kenianischen Hauptstadt an und erkunden in dieser Woche das System der Gesamtschule Gescher. Schulleiter Bernhard Manemann-Kallabis und die Didaktische Leiterin Nicole Schlüter-Franke führten die beiden weitgereisten Gäste zusammen mit der Beratungslehrerin Elena Schulz-Gadow und der Abteilungsleiterin Christina Gerwing durch die Gesamtschule. Bis Freitag, dem 30. September 2022, werden sie sich in Gescher aufhalten und an der Gesamtschule hospitieren.

Neben dem Sammeln von Erfahrungen für die eigene Schule in Nairobi lautet ihr Auftrag sich mit den Regeln und Ritualen der Gesamtschule und dem Einsatz digitaler Medien im Unterricht zu beschäftigen. Dazu werden sie vor ihrer Rückkehr dem Kollegium einen Bericht mit ihren Eindrücken und Erfahrungen zur Verfügung stellen.

In der Vorbereitung hatten alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer digitale Umfragebögen ausgefüllt. Abteilungsleiterin Christina Gerwing erklärte: „Unsere Besucherinnen schauen genau hin, jedoch ohne uns zu bewerten. Ihre Impulse bieten uns eine Grundlage zur weiteren Unterrichts- und Schulentwicklung. Es handelt sich somit um eine Art kollegiale Hospitation im Vergleich mit den Umfrageergebnissen.“ Und Beratungslehrerin Elena Schulz-Gadow ergänzte: „Durch die Teilnahme am Wettbewerb stehen wir in Kontakt mit anderen Schulen. Im November werden zwei Lehrerinnen unserer Schule eine Schule in Leipzig besuchen.“

 

 

Foto: Ulrike Orao (4. v.l.) und Heike Czech (2. v.r.) unterrichten an der Deutschen Schule Nairobi. Einen ersten persönlichen Eindruck gewannen sie bei einem Rundgang mit (v.l.) Christina Gerwing (Abteilungsleiterin), Elena Schulz-Gadow (Beratungslehrerin), Bernhard Manemann-Kallabis (Schulleiter) und Nicole Schlüter-Franke (Didaktische Leiterin)

 

Bild zur Meldung: Besuch aus Kenia