Blauer TischFassadeGitarren
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kunstprojekt: "Rechte und Mitbestimmung für uns und für Weißrussland"

19. 04. 2021

Gescher. Bei der Teilnahme am Wettbewerb „Deutscher Schulpreis“ in diesem Jahr, kam die Gesamtschule Gescher ins Finale wurde als eine der 25 besten Schulen Deutschlands anerkannt.

Bei der Vorbereitungen zum Finale durfte jede Schule einen „geflügelten Stuhl“ gestalten. Jede Klasse der Gesamtschule hat eine „Feder“ gestaltet – mit den Bildern und Worten zu den schulischen Werten.

Auf diese Weise bekam die Klasse 5c das Thema „Mitbestimmung“ und gestaltete ihre Feder mit der weiß-rot-weißen Fahne der weißrussischen Freiheitsbewegung, bekannt aus den Nachrichten über die Demonstrationen in Belarus. Klassenleiter Herr Robers unterstützte seine Klasse bei der Gestaltung der Feder. Herr Robers ist ein sehr kreativer Musik- und Religionslehrer, der seit einigen Jahren auch wunderbar das Fach Kunst unterrichtet.

Aus einer Feder entwickelte sich ein ganzes Projekt!

 

Leider wurde begleitend zu dem Artikel über dieses Projekt in der „Gescheraner Zeitung“ eine andere Flügelseite abgebildet! Für dieses Fehler entschuldigt sich Frau Hintemann bei der Klasse 5c ausdrücklich.

 

Die Freunde von Frau Hintemann aus ihrem Heimatland, die bekannte weißrussische Künstlerin und Kunstwissenschaftlerin Katja Miasnikawa und der Künstler Alexej Ewseew, fanden das Projekt von Anfang an besonders toll und reagierten nicht nur mit Lob, sondern auch mit den kreativen Ideen für den Unterricht.

 

Auf diese Weise wurde auch die historische Wappen Weißrusslands thematisiert, sowie einige weißrussische Bräuche und Traditionen künstlerisch interpretiert.

Bunte Vögel aus Papier, auf den Bäumen befestigt und vom Gesang begleitet, sollen magische Kräfte besitzen und Glück und gutes Wetter bringen. Weil in diesem Frühling wegen Corona nicht im Chor gesungen werden darf, lassen die magische Kräfte offensichtlich noch auf sich warten.

Die Applikationen aus Papier stellen die Variationen die in Osteuropa (Polen, Belarus, Ukraine) verbreitete künstlerische Scherenschnitt-Technik "Wycinanka" dar.

 

Inspiriert von dem Projekt der Klasse 5c, haben die Schülerinnen und Schüler aus der anderen Klassen 5 und 6 ihre „weißrussische“ Kunstwerke erstellt. Trotz der Pandemie haben die Kinder auf künstlerischen Weg ihre Kreativität und Toleranz bewiesen!

 

Fortsetzung folgt!

 

Bild zur Meldung: Kunstprojekt: "Rechte und Mitbestimmung für uns und für Weißrussland"

Fotoserien


Frühlingsvogel (19. 04. 2021)