FassadeBlauer TischGitarren
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Müssen wir glücklich sein wollen?

11. 12. 2020

Gescher. Was bedeutet überhaupt "glücklich sein" für mich? Und kann ich etwas "müssen" und gleichzeitig auch "wollen"? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der EF und Q1 im Rahmen des diesjährigen Landeswettbewerbs Philosophischer Essay.

Die eigenständig erstellten Essays wurden in einem Peer-Review-Verfahren unter den Schülerinnen und Schülern ausgewählt und die besten zwei aus jedem Jahrgang nun nach Münster eingeschickt. Zu gewinnen gibt es u. a. den Besuch auf einer Winterakademie, Buchpreise, die fünf Besten werden zur Aufnahme in die Studienstiftung vorgeschlagen und die beiden Erstplatzierten erhalten eine kostenfreie Mitgliedschaft bei der Deutsche Gesellschaft für Philosophie sowie eine Fahrt und die Aufenthaltskosten bei der Internationalen Philosophie Olympiade. Der oder dem Erstplatzierten wird außerdem ein bezahltes Praktikum beim Philosophie Magazin (Berlin) angeboten.

Die eingeschickten Themen waren: "Müssen wir glücklich sein wollen?" (Lea Buckting, EF; Mendy van Heck, EF; Franka Rottmann, Q1) und "Reicht es, Irrtümer nicht zu vererben?" (Linus Franke, Q1). Die beiden Kurslehrer Sebastian Brandherm und Dr. Thimo Zirpel drücken nun fleißig die Daumen.

 

Bild zur Meldung: Müssen wir glücklich sein wollen?