Förderung der deutschen Sprache und spezielle LRS-Förderung

An der Gesamtschule Gescher wird viel Wert auf den richtigen Erwerb der deutschen Sprache in Schrift und Wort gelegt. Um evtl. Defizite bei den Schülerinnen und Schülern zu erkennen, wird, neben der täglichen Diagnose durch die Fachlehrerinnen und -lehrer im Unterricht, der Duisburger Sprachstandtest verwendet. Zu Beginn ihrer Schullaufbahn nehmen alle Kinder des 5. Jahrgangs am Duisburger Sprachstandtest teil. Dieser Test ermöglicht es uns, den Sprachstand unserer Schüler sowie die Rechtschreibleistung einzuschätzen und sprachlichen Förderbedarf zu erkennen. Wenn Förderbedarf besteht, werden die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs in einer SegeL-Stunde pro Woche durch eine qualifizierte Fachlehrkraft speziell gefördert. Am Ende des Schuljahres findet ein RE-Test statt, um die Erfolge der Förderung zu verdeutlichen. Schülerinnen und Schüler, die weiterhin Defizite aufweisen, werden auch im 6. Jahrgang speziell gefördert.

LRS-Förderung

Die Schülerinnen und Schüler, die unter einer Lese-Rechtschreibschwäche leiden, werden im 5. Jahrgang im Kurs „Schrift.Sprach.Forscher“ speziell gefördert. Bei dieser neuen Methode, die von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster wissenschaftlich begleitet wird, „bilden die individuellen Stärken und Interessen sowie die Motivation der Schülerinnen und Schüler einen zentralen Grundgedanken. […] Aufgrund dieser Ausrichtung besteht die konkrete Arbeit in der Fördergruppe vor allem aus dem Entdecken, Entwickeln sowie dem anschließenden Automatisieren von Rechtschreibstrategien und weniger in der Bearbeitung vorgegebener Übungsmaterialien.“1 Diese neue, motivierende Methode der Sprachförderung entspricht dem Anspruch der Gesamtschule Gescher, Stärken, Interessen, und Neigungen der Schülerinnen und Schüler als wichtige Ressource zu nutzen, jedoch auch individuelle Schwächen zu berücksichtigen. In den folgenden Jahrgängen 6-8 finden weitere spezielle Angebote der LRS-Förderung statt. Zur Zeit wird die oben beschriebene Methode „Schrift.Sprach.Forscher“ für den Jahrgang 6 angepasst, um in Zukunft auch hier angewendet werden zu können.

 

 

LRS Konzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.0 KB