Fordern und Fördern

Gemäß einem Gremienbeschluss im Schuljahr 2018/19 wurde die Förderung neu geordnet.

 

16 Stunden für Förder- und Fordermaßnahmen / 16 Lehrerstunden, die in der Regel zur Verfügung stehen, sollen in etwa gleich auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch verteilt werden. Daraus ergibt sich, dass Deutsch und Mathematik mit fünf Stunden bedacht werden und Englisch mit vier Stunden.

 

LRS-Maßnahmen sind gesetzlich verankert und stellen eine übergreifende, für die Arbeit in allen Fächern relevante Fördermaßnahme dar. Sie werden für den Jg. 5 und 6 regelmäßig zugesichert (einstündig) und werden nicht auf das Kontingent für die Förderung im Fach Deutsch angerechnet.

 

Deutsch

 

nach Zuweisung / Empfehlung

freiwillig

Förderung Jg. 5 (2x)

 

Förderung Jg. 6 (1x)

 

Förderung LRS und Sprache Jg. 7 (1x)

 

 

freiwillige Teilnahme an Förderung LRS Jg. 8-10

 

Mathematik

 

nach Zuweisung / Empfehlung

freiwillig

Förderung Jg. 5

 

Mathe sicher können Jg. 5

 

Mathe sicher können Jg. 6

 

Förderung Jg. 7

 

 

freiwilliges Lernbüro Jg. 10

 

Englisch

 

nach Zuweisung / Empfehlung

freiwillig

Förderung Jg. 6

 

Förderung Jg. 7

 

 

freiwilliges Lernbüro Jg. 9

 

freiwilliges Lernbüro Jg. 10

 

Die Förderung in den Fächern soll in der Regel in den Jahrgängen 5-7 durch Fachlehrkräfte während der SegeL-Stunden erfolgen. Dabei sollen die zugewiesenen Schülerinnen und Schüler u. a. im SegeL-Unterricht bei der Arbeit an den Checklisten und im Hinblick auf für das Unterrichtsvorhaben relevanten Kompetenzen unterstützt und gefördert werden. Darüber hinaus können sie in der Kleingruppe bei der Organisation ihrer Arbeit und individuellen Schwierigkeiten beraten und gefördert werden.

 

Auch die freiwilligen Lernbüros werden durch Fachlehrkräfte betreut.

 

Fordermaßnahmen für stärkere Lerner/innen sollen in aller Regel im Rahmen des Fachunterrichts und / oder der SegeL- und Lernbürostunden erfolgen.