Kennenlernnachmittag: Ein Nachmittag für die Grundschülerinnen und –schüler, die sich zum kommenden Schuljahr an der Gesamtschule Gescher angemeldet haben und aufgenommen wurden. Dabei lernen die Kinder ihre künftigen Mitschülerinnen und –mitschüler wie auch die neuen Klassenlehrerteams kennen. Der Termin wird mit der Anmeldebestätigung bekanntgegeben, eine Einladung erfolgt rechtzeitig.

 

Kiosk: Der von Schülerinnen und Schülern betriebene Kiosk (in Koordination durch Lehrkräfte unserer Schule) bietet in den Pausen ein vielfältiges Angebot an Snacks. Diese werden frisch

geliefert bzw. zubereitet.

 

Klassenlehrerteams: Es ist ein bereits bewährtes Prinzip unserer Schule, dass die Klassen über möglichst sechs Jahre hinweg (bis zum Abschluss am Ende der Sekundarstufe I) von einem Klassenlehrerteam begleitet werden. Dies ermöglicht eine tragfähige Beziehung und Bindung zwischen Heranwachsenden und Lehrkräften, die die Grundlage einer gelingenden Bildung ist. Das Klassenlehrerprinzip unterstützt auch nachhaltige Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenzen, das demokratische Lernen,

eine individuelle Lernbegleitung und -beratung sowie eine erfolgreiche Berufswahlbegleitung.

 

Klassenpflegschaft : Mitglieder der Klassenpflegschaft sind die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klasse. Sie beraten über alle Belange auf Klassenebene. Sie wählen die Vorsitzende oder den

Vorsitzenden und ihre Stellvertretung, die die Interessen der Klasse im Rahmen der Klassenkonferenz und der Schulpflegschaft vertreten. Zusätzlich entsenden sie Vertreterinnen und Vertreter in die Fachkonferenzen. Klassenrat – ein Instrument zur Stärkung der sozialen Kompetenzen und zum Demokratielernen: Schülerinnen und Schüler diskutieren gemeinsam Fragestellungen und lösen Probleme in Sitzungen, die sie selbst vorbereiten und leiten.

 

 

Klassensprecher/in: Die Klassensprecherin oder der Klassensprecher vertritt die Interessen der Klasse. Sie oder er führt die Beschlüsse der Klasse aus. Die Klassensprecherin oder der Klassensprecher informiert die Klasse über wichtige Angelegenheiten der SV und solche, die für sie von allgemeiner Bedeutung sind. Sie oder er bereitet die SV- Stunde vor und leitet sie. (SV-Erlass, RdErl. des Kultusministeriums vom 22.11.1979, Abs. 3.3.1)

 

Klassenstunden: Bildung kann ohne Bindung nicht gelingen. Daher nehmen wir uns Zeit, Beziehungen und Gemeinschaft, einen wertschätzenden Umgang und ein gutes Miteinander zu pflegen, nicht nur an Projekttagen oder bei anderen besonderen Veranstaltungen, sondern regelmäßig und systematisch – in den

Klassenstunden. Davon stehen im Jg. 5 zwei und in allen folgenden Jahrgängen je eine zur Verfügung. Die Klassenstunden werden von den Klassenlehrerteams gemeinsam geleitet. Altersgerecht werden emotionale und soziale Kompetenzen trainiert, Vereinbarungen getroffen, Vorhaben geplant und Konflikte besprochen und gelöst. Dabei hilft auch der Klassenrat als Instrument demokratischer Teilhabe und Mitverantwortung (vgl. Klassenrat). Nähere Informationen zum Konzept auf der Homepage unserer Schule / Reiter „Unterricht“ -> „Klassenstunden / soziales Lernen“.