Jahrgänge 8 und 9 liegen deutlich über dem landes- und bundesweiten Durchschnitt

"Big Challenge"-Wettbewerb motiviert

Gescher. Online haben sich Schülerinnen und Schüler aus jedem Jahrgang am Englisch-Wettbewerb "Big Challenge" beteiligt. Es war eine Premiere, da sonst die Teilnehmenden im Unterricht in der Schule die Fragen beantworten.

Die Jahrgänge 8 und 9 liegen über dem landes- und bundesweiten Durchschnitt; Jahrgang 9 sogar deutlich (231.13 Punkte im Vergleich zu 196.53 landesweit und 199.95 bundesweit).

Bartosz Kowalski aus der 5d hat mit 296.25 Punkten extrem gut abgeschnitten. Da er mit dieser Punktzahl an der Schule ganz vorn liegt, bekommt er neben der Medaille, dem Zertifikat und einer Powerbank auch einen kleinen Pokal.

Erwähnenswert ist auch Bela Hellkuhl aus der 9b. Er hat mit der Note 275.00 ebenfalls eine hohe Punktzahl erreicht und belegt bundesweit Platz 254 und landesweit Platz 79. Er bekommt neben der Medaille und dem Zertifikat ein Built-In Microphone.

Die Drittbeste der Schule, Johanna Sophie Hessing aus der 8c, erhält eine Medaille, ein Zertifikat und eine Powerbank. 

Luis Wies (7d) wurde Schulsieger in seiner Jahrgangsstufe und belegt auf der Landesliste den Platz 346. 

 

 

Fotos: Da es dieses Jahr keine große Feierstunde gab, bekamen die Schülerinnen und Schüler an ihrem jeweils letzten Präsenztag die Urkunden.

Die Jahrgangsbesten:

Klasse 7: Luis Wies, mit Mia Lotta Brands und Josipa Kolman (alle 7d).

Klasse 8: Johanna Sophie Hessing.