Schulsanitäter auf Zeitreise

130 Teilnehmer bei Aktionstag in Nottuln

 

Nottuln. Die Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter der Gesamtschule Gescher nahmen am Wochenende mit 130 anderen Teilnehmern aus dem gesamten Bezirk Westfalen-Lippe erfolgreich am Schulsanitätsdiensttag in Nottuln teil.

 

Unter dem Motto Professor Dunants Zeitreise“ mussten insgesamt zehn verschiedene Stationen durchlaufen werden, in denen die Schülerinnen und Schüler „durch die Zeit reisten“.

 

Neben Erster Hilfe mussten auch musische, geschichtliche und sportliche Aufgaben bewältigt werden. So standen an den Stationen neben reinem Wissen und Anwenden der Ersten Hilfe besonders auch die Zusammenarbeit im Team und der Spaß im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler verschafften sich immer zunächst einen Überblick über die Situation, bevor sie ruhig,  couragiert und umsichtig zu Werke gingen.

Mit dem guten Gefühl, das in der Ausbildung Erlernte auch in stressigen Situationen richtig anwenden zu können, traten die Schulsanitäter sowie Ausbildungslehrer Michael Mathmann und Betreuer Jannes Blesenkemper vom Jugendrotkreuz (JRK) am frühen Abend wieder die Heimreise nach Gescher an.