Zehntklässler diskutieren mit Parlamentsabgeordnetem

 

Johannes Röring (CDU) besucht die Gesamtschule Gescher

 

Gescher. Berlin war das Ziel der Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 10 der Gesamtschule Gescher. Leider kam es in der Hauptstadt aus Termingründen nicht zu einem Treffen mit dem direktgewähltem Bundestagsabgeordneten des hiesigen Wahlkreises, Johannes Röring. Der CDU-Politiker besuchte dafür nun die Schülerinnen und Schüler im Theatersaal.

 

Herr Röring stellte sich und seine Arbeit vor und ging auf die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler ein. Er betonte die Wichtigkeit der Nachhaltigkeit und die Bedeutung der Landwirtschaft für die Gesellschaft. Auf die Frage eines Schülers hatte Johannes Röring (CDU) eine schnelle Antwort parat, er habe nicht vor für den Parteivorsitz zu kandidieren.

 

In seinem Schlusswort machte er sich für die Europäische Union stark und animierte die Jugendlichen für die europäischen Werte einzustehen. Schulleiter Bernard Manemann-Kallabis dankte ihm für seinen Besuch und verwies darauf, dass die Klassen sich nun im Gesellschaftsunterricht intensiv mit Europa und dem politischen System beschäftigen werden. Ellen Wilms, die didaktische Leiterin, lobte die interessante Diskussion und vergaß dabei nicht, den Co-Moderatoren aus den einzelnen Klassen, Alexis, Chaline, Lene, Lisa und Johannes, für ihre Vorbereitung und Durchführung zu danken.