Aktionstag für die Jahrgangsstufe 7

Das Body+Grips-Mobil machte Station an der Gesamtschule

Gescher. Was gehört zu einem gesunden Frühstück? Welche Folgen hat der Alkoholkonsum? Was weiß ich über verschiedene Verhütungsmittel? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs der Gesamtschule an einem Projekttag.

An zwei Tagen verwandelte sich die Turnhalle am Borkener Damm in einen Erlebnisparcours. Das „Body+Grips-Mobil“ machte zum dritten Mal Station in Gescher. Dies ist ein Programm zur ganzheitlichen

Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche des DRK-Landesverband Westfalen-Lippe. Lehrer Hendrik Lange, der Suchtpräventionsbeauftragte der Gesamtschule, zog eine positive Bilanz: „Aktionstage wie diese, tragen zu einer gesunden Entwicklung der Schülerinnen und Schüler bei.“

An insgesamt 15 Stationen setzten sich die Schülerinnen und

Schüler unter Anleitung von erwachsenen Moderatorinnen und Moderatoren mit den Themen Bewegung, Ernährung, Ich & du (soziales Miteinander), Sexualität und Sucht auseinander. Neben Geschick und Teamarbeit ist bei den Teilnehmenden reales Wissen gefragt.