Wackelnde Türme in Münster

Siebtklässler bei Physikwettbewerb 

Gescher/Münster. Zwei Schülerinnen und fünf Schüler der Klasse 7d machten sich gemeinsam mit ihrer Lehrerin Elke Vogel auf den Weg zum Schloss in Münster. Mit im Gepäck hatten sie einen selbst konstruierten und gebastelten Turm. Damit nahmen sie am Phyik-Wettbewerb „exciting physics 2017“ teil.

Die Aufgabe bestand darin, einen stabilen Turm so zu konstruieren, so dass er einem simulierten Erdbeben standhalten konnte. Es durfte nur Papier, Pappe, Strohhalme und Kleber verwendet werden.

Der Turm wurde auf die Rüttelplatte gestellt und die Maschine angestellt. Der 90cm hohe Turm überstand den Belastungstest. Bei der Siegerehrung wurden Gutscheine im Wert von 700 Euro vergeben. Das Team der Gesamtschule landete zwar nicht auf dem Siegerpodest, die jungen Physiker waren trotzdem begeistert von der Aktion. Im nächsten Jahr wollen sie wieder an dem Physik-Wettbewerb teilnehmen.