Sportfest für ganz Gescher

Gesamtschule und TV Gescher laden alle Sportbegeisterten ein

Gescher. Traditionell findet in der ersten Woche nach den Sommerferien das Leichtathlektik-Sportfest der Gesamtschule Gescher statt. Während sich die neuen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 noch in ihrer Kennlernprojektwoche befinden, schnüren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9 ihre Sportschuhe.

Am 1. September 2017 ist es wieder soweit und das große Fest des Sports steigt auf dem Sportgelände am Borkener Damm. Neben dem Spaß und der Stärkung des Gemeinschaftsgefühls kommt auch der Leistungsgedanke nicht zu kurz, denn möglichst viele Schülerinnen und Schüler wollen an diesem Tag möglichst viele Bedingungen für ihr Sportabzeichen erfüllen.

Die zahlreichen Kolleginnen und Kolleginnen der Gesamtschule, die die Fachschaft Sport an den verschiedenen Stationen unterstützen, werden für einen reibungslosen Verlauf sorgen. Mit von der Partie sind in diesem Jahr auch wieder Vertreter des TV Gescher und des Stadtsportbundes Gescher, sowie die Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs der Gesamtschule Gescher.

Nachdem die jungen Sportler schon so einige Runden gedreht haben, sind zwischen 11 und 13 Uhr auch alle sportlichen Gescheraner eingeladen, auf dem Sportplatz ihr Sportabzeichen abzulegen. Sonja Lüdiger vom TV Gescher freut sich schon: „Letztes Jahr haben viele Schüler ihr Sportabzeichen ablegen können.“

Und Sportlehrerin Karin Emming erklärt: „Man kann in vielen Bereichen Disziplinen auswählen. Im Bereich Ausdauer kann man zwischen Schwimmen und Laufen wählen. In der Kategorie Kraft sind Schlagball oder Wurfball für Kinder sowie Standweitsprung angesagt. Wenn es um Schnelligkeit geht können sich die Teilnehmer erneut zwischen Laufen und Schwimmen (25 Meter) entscheiden. Und in der Koordination liegen die Entscheidungsmöglichkeiten zwischen Weitsprung, Seilchenspringen und noch vielem mehr.“

Nach dem Sportplatz ruft das Schwimmbad, denn in der Zeit zwischen 12 und 14 Uhr kann man sich am 1. September auch den Leistungsnachweis im Gescheraner Freibad abnehmen lassen. Hierfür ist dann auch kein Eintritt erforderlich.

| Weitere Informationen unter www.deutsches-sportabzeichen.de.

 

 

Stehen schon in den Startlöchern: Sonja Lüdiger (TV Gescher, li.) und Sportlehrerin Helena Steverding.