Junge Künstler werden aktiv

Aktion regt zum Nachdenken an

Die Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft "Tierisch schön zeichnen" setzten sich humorvoll mit einem delikaten Thema auseinander. 
Auf dem Schulhof findet sich das eine oder das andere Häufchen, welches leider nicht von Frauchen oder Herrchen entsorgt wird.
Kunstlehrerin Julia Hintemann veranstaltete daher mit ihrer AG die Aktion "Doppel-K", "Kacke und Kekse".
Im ersten Teil der Aktion gestalteten die Künstler fröhliche und höfliche Plakate, mit denen die Hundebesitzer daran erinnern 
werden sollen, dass Hundehäufchen nicht auf den Schulhof
gehören. Nach der Aufstellung der Plakate, die ja nun eine kleine Ausstellung im öffentlichen Raum bilden, stärkten sich die Schülerinnen und Schüler mit leckeren Keksen.