Willi Wiemold besucht die "Expedition Gescher"

Ehemaliger Stadtarchivar im Gespräch mit jungen Geschichtsforschern

Gescher. Im Rahmen der "Expedition Gescher", einem Modul im Ergänzungsstundenbereich, besuchte letzte Woche der ehemalige Archivar der Stadt Gescher, Willi Wiemold, die Gesamtschule Gescher. Neben mehreren Exemplaren seines Werkes "Gescher im 20. Jahrhundert. Die Jahre 1931 bis 1950" hatten der passionierte Lokalforscher auch Dokumente aus der Zeit des 2. Weltkrieges mitgebracht. Aufmerksam hörten die Schülerinnen und Schüler, die sich mit der lokalen Geschichte beschäftigen, seinen Ausführungen zu und lasen in den alten Zeitungen und Flugblättern. Ein Schüler fand: "Es war sehr interessant, wir haben viel gelernt." Und Lehrer Hendrik Lange ergänzt: "Der Austausch von engagierten Bürgern und Experten mit Schülerinnen und Schülern ist für beide Seiten gewinnbringend."