3000 Euro für das Selbstlernzentrum

Bürgerstiftung unterstützt die Gesamtschule

Gescher. Die stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung Gescher, Renate Kemper und Petra Exner, die Vorsitzende des Stiftungsrates, überbrachten gemeinsam mit ihrem Vorstandsmitglied Michael Roters eine gute Nachricht. Die Bürgerstiftung fördert die Ausstattung des geplanten Selbstlernzentrums mit über 3000 Euro. Schulleiter Bernhard Manemann-Kallabis freute sich über diese Zusage und stellte das Konzept des neuen Raumes vor. Das Selbstlernzentrum wird im Laufe des Schuljahres seine Türen öffnen. Es soll ein Raum für alle Schülerinnen und Schüler und genauso für Lehrerinnen und Lehrer werden. Manemann-Kallabis erklärte: "Der Raum ist ungefähr so groß wie zwei Klassenzimmer." Geplant ist, dass dort einzelne Schüler direkt im Unterricht recherchieren, in Kleingruppen unterrichtet wird oder nachmittags auch Lehrerfortbildungen stattfinden können. Zur Ausstattung des Raumes werden unter anderem Sitzgarnituren, Gruppen- und Einzeltische, Computer, sowie eine Leseecke gehören. Der Betrag der Bürgerstiftung ist als Anschubfinanzierung ein wichtiger Beitrag zur schnellen Ausstattung des Raumes und gewinnbringenden Nutzung durch die Schülerinnen und Schüler im Unterricht. Die Vertreter der Bürgerstiftung fiebern genau wie die Schulgemeinschaft schon dem Ende der Umbauarbeiten entgegen.

Die Vertreter der Bürgerstiftung, v.l. Michael Roters, Renate Kemper und Petra Exner, informierten sich bei Schulleiter Bernhard Manemann-Kallabis über die Pläne zum Selbstlernzentrum.
Die Vertreter der Bürgerstiftung, v.l. Michael Roters, Renate Kemper und Petra Exner, informierten sich bei Schulleiter Bernhard Manemann-Kallabis über die Pläne zum Selbstlernzentrum.