Gescheraner engagieren sich für Katatura

Danke-Schön-Vortrag von Sandra Hollweg

Nach Katatura, einen Vorort der namibischen Hauptstadt Windhoek, fließen auch dieses Jahr die Erlöse des Spendenlaufes, den die Städtische Realschule Gescher und die Gesamtschule Gescher durchgeführt haben. Dort hat die Organisation „Side by Side. Earls Intervention Centre“ ein Zentrum für Kind der mit Behinderungen aufgebaut. Und kurz vor den Sommerferien lud nun Sandra Hollweg, die Direktorin von „Side by Side“, die Schülerinnen und Schüler zu einem „Danke-Schön-Vortrag“ ein.

 

Die Schülerinnen und Schüler erhielten in einem Multimedia-Vortrag einen guten Überblick über die Arbeit des Zentrums. Sandra Hollweg bedankte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Schülerinnen und Schülern für ihre bisherigen Spenden und hofft, dass sie und ihr Team die Arbeit in Katutura noch lange weiterführen können.

 

Wie schmecken Mopane-Würmer? Nach ihrem Vortrag, gab Sandra Hollweg den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit einige afrikanische Spezialitäten zur Kostprobe.