Kollegium konkretisiert pädagogische Vorstellungen

Im Rahmen einer Tagung in Gerleve setzten sich am vergangenen

Donnerstag und Freitag die neuen Kolleginnen und Kollegen mit ganz konkreten Fragen der pädagogischen Schulentwicklung auseinander. Im Zentrum des ersten Tages standen Aspekte der Teambildung im Hinblick auf Klassenleitung und Schulgemeinschaft.

 

Kassenleitung im Team, bedeute eine besonders intensive Form der pädagogischen Begleitung der Schülerinnen und Schüler und die systemisch vorhandene Möglichkeit der kollegialen Beratung, so Bernhard Manemann-Kallabis in seiner Einführung, ein Gewinn für die Kinder und die sie begleitenden Lehrkräfte.

 

Ein weiterer zentraler Baustein der Tagung war die Entwicklung eines Rahmenkonzeptes zum „Haus der Werteerziehung“, in dem Rechte und Pflichten aller Beteiligten an der neuen Gesamtschule in Gescher einen verbindlichen Ort haben sollen.

 

Ellen Wilms, Mitglied der Kollegiums und Mitarbeiterin des Kompetenzteams Coesfeld gab dazu einen entsprechenden Input und regte zum ausführlichen Gedankenaustausch und zur Konsensbildung innerhalb des Kollegiums an. So ist es geplant, aus den Rechten gemeinsam mit den Kindern Regeln zu Umgangsformen, Kommunikation und Konfliktlösung in einem demokratischen Beteiligungsprozess zu entwickeln. Auch über konkrete Rituale, die den Schultag rhythmisieren sollen, wurde intensiv miteinander beraten.

 

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des „Classroom-Managements“, der Bedeutung der Raumstruktur nach neueren pädagogischen Ansätzen, Verfahrensweisen der Feedbackkultur und des präventiven pädagogischen Intervenierens.

 

Darüber hinaus wurden ganz konkrete Ideen für einen Schnuppertag entwickelt, bei dem sich Klassenlehrkräfte und die Schüler/innen der fünf Klassen erstmalig kennenlernen lernen können. Zu diesem Tag erhalten die neuen Fünftklässler noch eine Einladung.

 

Weitere Abstimmungsprozesse zu Fragen der Lehrwerke, zur Konzeption des eigenaktiven Lernens, zur Raumgestaltung, der Gestaltung des ersten Schultag sowie einführenden Projekttagen stehen in den nächsten Wochen an. Es bleibt spannend in Sachen Schulentwicklung!